Musée national de la Résistance (Hrsg.): Gestapo-Terror in Luxemburg

Dësen Artikel bewerten:
(12 mol ofgestëmmt)

Sprache / Langue: Deutsch / français
Verwaltung, Überwachung, Unterdrückung / Administration, surveillance, répression

Op der Lay 816

2015, 140 Seiten,
21x2cm, broschiert

ISBN 978-2-87967-209-0

vergriffen • out of print • vergraff • épuisé

 


 

Dieser Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Resistenzmuseums in Esch/Alzette (Luxemburg) gibt einen Einblick in die Funktionsweise und Arbeit der Gestapo Luxemburg. Es werden sowohl Täterprofile als auch Opfergruppen beleuchtet. In Abschluss werden sowohl die Nachkriegsprozesse als auch der Aufbau neuer Geheimdienste behandelt, und die Verbindung zu Aktualitätsfragen hergestellt.

Mit Beiträgen von Paul Dostert, Thomas Grotum, Katharina Klasen, Roland Laich, Katrin Raabe, Fränk Schroeder, Jill Steinmetz, Daniel Thilman.

 

Ce catalogue accompagnant l’exposition du même nom au Musée national de la Résistance à Esch-sur-Alzette nous donne des aperçus du foncionnement et du travail de la Gestapo au Luxembourg, en nous montrant des auteurs directs et des victimes avec une vue des procès après-guerre.

Avec des contributions de Paul Dostert, Thomas Grotum, Katharina Klasen, Roland Laich, Katrin Raabe, Fränk Schroeder, Jill Steinmetz, Daniel Thilman.